Ärzte Zeitung, 03.05.2011

Sarah Wiener erzieht zu gesundem Essen

OSNABRÜCK (dpa). Die aus dem Fernsehen bekannte Köchin Sarah Wiener will gute Ernährung verstärkt zum Thema in Kindergärten machen. Am Montag startete sie ein neues bundesweites Projekt ihrer Stiftung, gemeinsam mit Fachschulen angehende und bereits berufstätige Erzieher in puncto gesundes Essen weiterzubilden. "Am liebsten würde ich jedem das Kochen beibringen", sagte sie. Da das aber nicht gehe, setze sie auf die Ausbildung von Multiplikatoren, erklärte die 48-Jährige zum Start des Vorhabens in der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) im niedersächsischen Osnabrück, die das Projekt unterstützt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »

Wer nicht hören will, den soll die Kita künftig melden

Prävention mit Drohgebärden: Künftig will das Bundesgesundheitsministerium nicht nur mit Bußgeld drohen, sondern auch die Kitas einspannen, um die Verweigerer einer verpflichtenden Impfberatung herauszufischen. mehr »