Ärzte Zeitung, 29.11.2011

SPD-Parteitag droht Krach wegen Rente

BERLIN (dpa). Auf dem am Sonntag beginnenden SPD-Parteitag droht ein heftiger Streit über den künftigen Kurs der Sozialdemokraten.

Die Parteilinke will auf dem Kongress in Berlin Anträge zur Abstimmung stellen, die in klarem Widerspruch zur Linie der Führung stehen.

Es wird nicht ausgeschlossen, dass die Linke sich mit ihren Vorstellungen zum Teil durchsetzt. Besonders alarmiert ist die Spitze über einen Vorstoß, das Rentenniveau auf dem heutigen Stand festzuschreiben.

Gesetzlich ist eine Senkung bei den Altersbezügen von derzeit rund 50 auf 43 Prozent bis 2030 vorgesehen.

Die Parteispitze will die Rücknahme dieses Rentenbeschlusses aus der Zeit der Koalition von Union und SPD auf dem Parteitag unbedingt verhindern.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »