Ärzte Zeitung, 13.09.2012

Kindergärten

Gute Quoten für Deutschland

WIESBADEN (dpa). In Deutschland gehen deutlich mehr Kinder in den Kindergarten als in anderen OECD-Ländern.

Der Anteil der Dreijährigen, die einen Kindergarten oder eine vergleichbare Einrichtung besuchen, lag in Deutschland im Jahr 2010 bei 89 Prozent, wie das Statistische Bundesamt am Mittwoch in Wiesbaden mitteilte.

Bei den Vier- und Fünfjährigen waren es je 96 Prozent. Damit sind die Quoten deutlich höher als im Durchschnitt der Mitgliedstaaten der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD).

Durchschnittlich gingen zwei von drei Kindern im Alter von drei Jahren in den Kindergarten, bei den Vier- und Fünfjährigen waren es jeweils etwa vier von fünf Kindern.

Seit 1996 gilt in Deutschland ein Rechtsanspruch auf einen Kindergartenplatz.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »