Ärzte Zeitung, 30.08.2010

Neue Rabattverträge für Betriebskrankenkassen

BERLIN (fst). Der Dienstleister Spectrum K hat für 87 Kassen, darunter 75 Betriebskassen, nach einer Generika-Ausschreibung 396 Zuschläge an 51 Arzneimittelhersteller erteilt. "Die meisten Zuschläge gingen an große, bekannte Hersteller", heißt es.

Die Mitte Juni gestartete Ausschreibung hat 134 Wirkstoffe und ursprünglich 231 Fachlose umfasst. Insgesamt könnten die Kassen nun "gut zwei Drittel des kompletten Generikamarktes mit wirtschaftlich effizienten Rabattverträgen abdecken", so Spektrum K. Die Verträge sollen Anfang 2011 starten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »