Ärzte Zeitung, 17.10.2011

Herstellerverband BAH ordnet seine Spitze neu

BONN (fst). Der Bundesverband der Arzneimittel-Hersteller (BAH) hat seine Geschäftsführung neu besetzt.

Dr. Martin Weiser (44) übernahm am Montag den Posten des Hauptgeschäftsführers und löst Dr. Mark Seidscheck (66) ab, der rund 30 Jahre dieses Amt inne hatte und nun in den Ruhestand geht.

Weiser ist promovierter Apotheker und war mehr als sieben Jahre Mitglied des Gesamtvorstandes der Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände (ABDA).

Zuletzt arbeitete er als Leiter der Abteilung Leiter Marktzugang und Gesundheitspolitik bei Boehringer Ingelheim. Die BAH-Geschäftsführung ergänzen Dr. Hermann Kortland und Dr. Elmar Kroth.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Pneumonien unter Benzodiazepinen

Benzodiazepine sind bei Patienten, die an Morbus Alzheimer leiden, mit einer Häufung von Lungenentzündungen assoziiert. Für Z-Substanzen gilt das womöglich nicht. mehr »

Psychotherapie bei Borderline nur mäßig erfolgreich

Spezifische Psychotherapien sind bei Borderline-Patienten unterm Strich zwar wirksamer als unspezifische Behandlungen: Allerdings fällt die Bilanz in kontrollierten Studien eher mager aus. mehr »

KBV legt acht Punkte für eine Reformagenda vor

Rechtzeitig vor dem Bundestagswahlkampf und dem Start in eine neue Legislaturperiode hat die KBV ein Programm für eine moderne Gesundheitsversorgung vorgelegt. Was steht drin? mehr »