Ärzte Zeitung, 23.10.2011

TK-Modell will Compliance fördern

HAMBURG (HL). Die Techniker Krankenkasse will ihre Routinedaten dazu nutzen, in einem Modellprojekt mit dem Gesundheitsnetz QuE Nürnberg die Compliance in der Arzneimitteltherapie zu verbessern.

Dazu erhalten die Ärzte des Netzes aus dem TK-Arzneimittelreport eine Übersicht, die zeigt, welche Medikamente er den TK-Versicherten im vergangenen Quartal verordnet hat.

Das Servicepaket umfasst außerdem die sogenannten Arzneimittel-News mit den neuesten Informationen aus der pharmaunabhängigen Fachpresse sowie einen persönlichen Zugang zu der Internetseite www.arzneimittelnews.de.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »