Ärzte Zeitung, 26.06.2008

Ärztekammer Berlin ehrt Radiologen

BERLIN (ami). Für sein Engagement in der ärztlichen Selbstverwaltung hat die Ärztekammer Berlin Professor Werner Schlungbaum mit der Georg-Klemperer-Medaille und -Ehrennadel ausgezeichnet. Verliehen wird die Ehrung an Ärzte, die sich in besonderem Maße um die Berliner Ärzteschaft und das Gesundheitswesen der Hauptstadt verdient gemacht haben.

Der 91-jährige Radiologe Schlungbaum war laut Kammer einer der engagiertesten Köpfe der ärztlichen Selbstverwaltung in Berlin. Fast ein Vierteljahrhundert lang gehörte er der Delegiertenversammlung der Berliner Kammer an, drei Jahre lang war er deren Vizepräsident.

Topics
Schlagworte
Berufspolitik (17543)
Organisationen
ÄK Berlin (255)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »