Ärzte Zeitung, 24.02.2009

Medi erneuert Aufruf zum Protest am 11. März

STUTTGART (fst). Der Medi-Verbund in Baden-Württemberg hat an alle Niedergelassenen appelliert, sich an der Protestveranstaltung am 11. März in der Stuttgarter Hanns-Martin-Schleyer-Halle zu beteiligen und die Praxen ganztägig zu schließen.

Bisher lägen erst 2000 Anmeldungen vor, die Halle fasse aber 10 000 Personen, heißt es in einem Medi-Rundschreiben. Ärzte müssten "ernst machen mit koordinierten Protesten", schreibt Medi-Chef Dr. Werner Baumgärtner. Der "Schutzschirm", den die KV Baden-Württemberg verspreche, gewähre Ärzten nur "einen zeitlichen Aufschub der RLV-Katastrophe".

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »