Ärzte Zeitung, 29.05.2009

Auch Menschen im Heim wollen einen Hausarzt

Befragung unter Bewohnern von Pflegeheimen: Zeit für die Betreuung und Nähe zur Familie sind wichtig

KÖLN(iss). Die Betreuung durch den vertrauten Hausarzt gehört zu den entscheidenden Faktoren, damit Bewohner von Pflegeheimen sich gut versorgt fühlen.

"Für die älteren Menschen ist es wichtig, als Person wahrgenommen zu werden, zum Beispiel durch den Arzt, der sie noch aus der Zeit vorher kannte", sagte Barbara Strohbücker, Pflegewissenschaftlerin vom Zentrum für Palliativmedizin der Universitätsklinik Köln.

In einem vom Bundesfamilienministerium geförderten Projekt untersucht Strohbücker die Bedürfnisse von Bewohnern und Bewohnerinnen in Pflegeheimen sowie ihrer Angehörigen mit Blick auf die Palliativversorgung. Erste Ergebnisse der noch nicht abgeschlossenen Untersuchung stellte sie bei der Tagung "Gerontologie und Palliativmedizin" der Clearingstelle Versorgungsforschung NRW in Köln vor.

Die Untersuchung umfasst Interviews mit Bewohnern, Angehörigen, Mitarbeitern und Ärzten in vier Pflegeheimen aus Köln und Umgebung. Im Schnitt waren die Bewohner 86,5 Jahre alt und meist chronisch krank.

Bei den Interviews habe für die alten Menschen das körperliche Befinden nicht im Vordergrund gestanden. "Informationen über die körperlichen Probleme kamen über Ärzte und Mitarbeiter", so Strohbücker. Den Bewohnern waren psychosoziale Bedürfnisse wie die Selbstbestimmung und die Nähe zur Familie, viel wichtiger. Die Pflegewissenschaftlerin nannte zwei Faktoren, die für die Bewohner fundamental sind: Zeit haben und das Gefühl bekommen, nicht zu stören. "Sie benötigen mehr Zeit für das tägliche Leben, für Gespräche und für Sterbebegleitung."

Topics
Schlagworte
Berufspolitik (17543)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »