Ärzte Zeitung, 13.07.2009

Ärzte und Patienten protestieren in Kiel

KIEL (di). Ärzte und Patienten protestieren am Mittwoch, 15. Juli, gemeinsam ab 11 Uhr auf dem Kieler Rathausmarkt gegen einen Abbau der ambulanten Versorgung. Initiiert wurde die Aktion auch von der Patienteninitiative Schulterschluss und dem Kieler Praxisnetz. Sie erwarten mehrere tausend Teilnehmer aus ganz Schleswig-Holstein.

Am Ende der Demonstration sollen Gesundheitsministerin Dr. Gitta Trauernicht viele tausend gelbe Karten übergeben werden, die Patienten in den vergangenen Wochen aus Protest gegen die aktuelle Gesundheitspolitik in den Praxen abgegeben haben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »