Ärzte Zeitung, 07.12.2009

Kammer Hessen fordert neue Fehlerkultur

FRANKFURT/MAIN (ine). Eine neue Sicherheits- und Fehlerkultur in Kliniken fordern die Delegierten der Landesärztekammer Hessen. "Jeder Fehler ist ein Fehler zuviel", so die Kammervertreter auf der Delegiertenversammlung in Bad Homburg.

Für einen offenen Umgang mit Mängeln und Fehlern brauche es Strategien zur Fehlervermeidung. Fehler würden vor allem durch Arbeitszeitverkürzungen, Stress, Überlastung, Nacht- sowie Schichtarbeit entstehen und wirkten sich negativ auf körperliche und geistige Leistungen aus, heißt es in einer Mitteilung der Kammer.

Topics
Schlagworte
Berufspolitik (17360)
Organisationen
ÄK Hessen (307)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »