Ärzte Zeitung, 29.07.2010

BDI: Honorarzuwachs für Hausärzte nicht kassieren!

BERLIN (hom). Als "fatal" hat der Chef des Berufsverbandes Deutscher Internisten, Dr. Wolfgang Wesiack, die jüngste Entwicklung in der Honorierung hausärztlicher Tätigkeit bezeichnet. Es sei zwar falsch gewesen, dem Hausärzteverband ein "Verhandlungsmonopol" zu geben, so Wesiack. Genauso falsch sei es aber, "die versprochenen Honorarzuwächse wieder einzukassieren." Die angekündigten Protestaktionen der Hausärzte nannte Wesiack kontraproduktiv. "Für die Bevölkerung entsteht der Eindruck, hier werde nur um Geld gekämpft, nicht aber für eine bessere Versorgung der Patienten."

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »