Ärzte Zeitung, 15.03.2011

Hartmannbund mahnt Ärzte zur Geschlossenheit

BERLIN (sun). Der Vorsitzende des Hartmannbundes, Dr. Kuno Winn, mahnt Ärzte zu "neuer Geschlossenheit". Ohne einen Grundkonsens in den entscheidenden gesundheitspolitischen Fragen würden die Ärzte ihre "Interessen auf Dauer nicht mehr wirkungsvoll vertreten können", so Winn.

Er warnte die Opposition in der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) davor, sich in "irgendwelche Gräben" zurückzuziehen.

KBV-Chef Dr. Andreas Köhler und sein Vize Dr. Carl-Heinz Müller hatten viel Kritik einstecken müssen, bevor sie vergangenen Freitag in ihrem Amt für weitere sechs Jahre bestätigt wurden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »