Ärzte Zeitung, 17.05.2011

Vonau führt Thüringer Hausärzteverband

ERFURT (rbü). Wechsel an der Spitze des Thüringer Hausärzteverbands: Die bislang zweite Vorsitzende Silke Vonau ist an die Spitze des Thüringer Landesverbands gerückt. Ihr Stellvertreter als zweiter Vorsitzender ist der Kranichfelder Ulf Zitterbart.

Beide wurden eigenen Angaben zufolge einstimmig gewählt. De facto hat sich an der Verbandsspitze damit jedoch wenig geändert: Vonau leitete bereits seit einem Jahr kommissarisch die Geschäfte, nachdem Vorgängerin Kristina Vogel im April 2010 das Amt aus persönlichen Gründen vorzeitig abgegeben hatte.

Topics
Schlagworte
Berufspolitik (17139)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Psychotherapie-Richtlinie steht vor holprigem Start

16:10 Der Start der neuen Psychotherapie-Richtlinie am 1. April löst bei den Beteiligten keine Begeisterung aus. Die Kritik überwiegt. Lesen Sie die aktuellen EBM-Ziffern. mehr »