Ärzte Zeitung, 10.11.2011

TK feiert Baby-Projekt in Berlin

BERLIN (ami). Ein Projekt der Techniker Krankenkasse in Berlin für eine bessere Betreuung rund um die Geburt kommt gut an.

Seit Anfang 2010 sind mehr als 100 Babys mit der besonderen Betreuung im Krankenhaus Maria Heimsuchung Pankow zur Welt gekommen.

Kernstück des "Babyfocus"-Projekts ist die intensive medizinische Betreuung von Mutter und Kind. Hebammen und Gynäkologen beraten die Schwangeren Hand in Hand - auch über die Vorteile der natürlichen Geburt.

Zusätzlich werden ein Schwangerschaftsdiabetes-Test, ein Toxoplasmose- oder B-Streptokokken-Test und auf Wunsch ein zusätzlicher ärztlicher Behandlungstermin nach der Entbindung angeboten.

Rund 30 Frauenärzte und Hebammen kooperieren mit der Maria Heimsuchung Caritas-Klinik Pankow. Das Projekt wird auch im Gemeinschaftskrankenhaus Havelhöhe in Spandau angeboten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »