Ärzte Zeitung, 24.05.2012

Ärztetag fordert Kammern in die Bedarfsplanung

Bedarfsplanung - Kammern beteiligen!

NÜRNBERG (fst). Der Ärztetag hat verlangt, dass die Kammern an den Landesgremien für die sektorenübergreifende Versorgungsplanung beteiligt werden.

Die Delegierten richteten einen entsprechenden Appell an die Gesundheitsministerkonferenz der Länder. Die Gremien können Empfehlungen zur sektorenübergreifenden Bedarfsplanung abgeben.

Die Kammern verfügten über Kompetenzen, die für diese Aufgabe unerlässlich seien, hieß es. Bislang sind laut Gesetz nur die Länder, KVen, Kassen und die Landeskrankenhausgesellschaften obligatorische Mitglieder des Landesgremiums.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »