Ärzte Zeitung, 21.01.2013

Fachärzte

GFB startet mit neuer Verbandsspitze

BERLIN. Die Gemeinschaft Fachärztlicher Berufsverbände (GFB) hat sich in Berlin neu konstituiert.

Einstimmig wurden Professor Dr. Hans-Peter Bruch (Chirurgenverband) zum Präsidenten und Dr. Wolfgang Wesiack (Berufsverband Deutscher Internisten) zum Vizepräsidenten gewählt.

Sie werteten das Votum als Geschlossenheit. Die GFB will auch in Zukunft alle Fachärzte in Klinik und Praxis vertreten - sowohl national wie auch auf der Ebene der Europäischen Gemeinschaft.

Die Verbände, die in der GFB organisiert sind, repräsentieren mehr als 100.000 Fachärzte. Der Hartmannbund und der Verband der Leitenden Krankenhausärzte haben sich als assoziierte Mitglieder abgeschlossen. (HL)

Topics
Schlagworte
Berufspolitik (17114)
Organisationen
Hartmannbund (708)
Personen
Wolfgang Wesiack (234)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »