Dienstag, 1. September 2015
Ärzte Zeitung, 28.01.2013

Sachsen und Thüringen

ABDA-KBV-Modell geht an den Start

BERLIN. Die AOK Plus hat sich mit den KVen von Sachsen und Thüringen sowie den Landesapothekerverbänden auf Eckpunkte für ein Modellprojekt zur Verbesserung von Qualität und Wirtschaftlichkeit in der Arzneimittelversorgung geeinigt.

Der Test, bei dem Ärzte Wirkstoffe aus einem Medikationskatalog verordnen und den Apothekern die Produktauswahl überlassen, soll im Herbst dieses Jahres starten.

|

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Top-Meldungen

Demenz: Bewegung und Omega-3-Fette helfen Hirn kaum

In zwei Studien konnten Senioren weder durch mehr Bewegung noch durch Omega-3-Fettsäuren ihre geistige Leistung verbessern oder das Demenzrisiko senken. mehr »

Herzinfarkt-Verdacht: Gewissheit binnen einer Stunde

Ein neuer Algorithmus zur Troponin­bestimmung bei Patienten mit Verdacht auf einen Herzinfarkt kann die Notfallversorgung beschleunigen. Er liefert eine Ausschluss­diagnose innerhalb einer Stunde. mehr »

Patient mit Sehstörungen: Riesenaneurysma schockt Ärzte

Jahrelang klagte der Mann über Sehbeschwerden. Als endlich die Ursache gefunden wurde, staunten selbst seine Ärzte: Der Patient hatte ein riesiges Aneurysma im Hirn. mehr »