Ärzte Zeitung, 29.10.2014

Kunstfehler

Thüringen: Weniger Verfahren wegen Kunstfehlern

ERFURT. Falsche Diagnosen, zu spät behandelt: Drei Thüringer sind im vergangenen Jahr durch Behandlungsfehler gestorben, teilte die Landesärztekammer mit. Das waren genauso viele wie im Vorjahr.

Die Zahl der Anträge auf Schadensersatz oder Einleitung eines Schlichtungsverfahrens ging um 15 Prozent auf 324 leicht zurück. In der Hälfte der Fälle konnte ein Behandlungsfehler nicht bewiesen werden. In 67 Fällen erhielten die Patienten Schadensersatz, bei knapp einem Viertel legten die Ärzte Widerspruch ein.

Chirurgen mussten mit 33 anerkannten Fehlern am häufigsten Entschädigung zahlen. (rbü)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »