Ärzte Zeitung online, 28.04.2015

Bundespsychotherapeutenkammer

Munz ist neuer Präsident

Die Bundespsychotherapeutenkammer hat einen neuen Vorstand: An der Spitze steht nun Dr. Dietrich Munz.

BERLIN. Die Bundespsychotherapeutenkammer (BPtK) hat einen neuen Präsidenten: Dr. Dietrich Munz ist vom 26. Deutschen Psychotherapeutentag (DPT) ins Amt gewählt worden. Das gab die BPtK in einer Mitteilung bekannt.

Munz ist Präsident der Psychotherapeutenkammer Baden-Württemberg und war bisher Vizepräsident der Bundespsychotherapeutenkammer. Jetzt löst er Professor Rainer Richter ab, der nach zehn Jahren an der BPtK-Spitze nicht mehr zur Wahl angetreten war.

Neue Vizepräsidenten sind Dr. Nikolaus Melcop und Peter Lehndorfer. Die bisherige Vizepräsidentin Monika Konitzer hatte nicht mehr kandidiert.

Melcop ist niedergelassener Psychotherapeut in Landshut und Präsident der Bayerischen Landespsychotherapeutenkammer. Der langjährige BPtK-Vorstand Lehndorfer ist niedergelassener Kinder- und Jugendlichen psychotherapeut in Gräfelfing und Vizepräsident der Psychotherapeutenkammer in Bayern. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »