Ärzte Zeitung, 26.05.2010

469 000 Bürger ohne Versicherungsvertrag?

WIEN (ine). In Österreich droht den mehr als 469 000 Versicherten der Sozialversicherung der Gewerblichen Wirtschaft (SVA) ein vertragsloser Zustand. Nach dem Scheitern der Verhandlungen um höhere Ärztehonorare zwischen Ärztekammer und SVA läuft der bisherige Vertrag zum 31. Mai aus.

Versicherungstechnisch werden SVA-Patienten damit ab 1. Juni als Privatpatienten eingestuft. "Wir verstehen uns auch ohne SVA", werben die Ärzte auf Wartezimmerplakaten um die Gunst der Patienten. In der vertragsfreien Zeit hätten sie mehr Zeit, sich um sie zu kümmern, da Bürokratiearbeiten für die Kassen entfielen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

"GOÄ-Novelle bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »