Ärzte Zeitung online, 03.02.2015

China

Fast alle Städte überschreiten Luftgrenzwerte

PEKING. Im vergangenen Jahr hat gefährlicher Feinstaub knapp 90 Prozent der Städte in China belastet.

Nur acht von 74 Großstädten hätten im Jahr 2014 die staatlichen Grenzwerte für gute Luft eingehalten, teilte die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua mit.

Dabei liegt die chinesische Behördenvorgabe beim Vierfachen der Empfehlung der Weltgesundheitsorganisation.

Besonders schlimm ist der Smog in drei Regionen: Dem Gebiet um Peking, dem Delta des Jangtse-Stroms und dem Perlfluss-Delta in Südchina. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »