Ärzte Zeitung, 14.06.2010

Rösler lädt zur zweitägigen Gesundheitsklausur

BERLIN (sun). CDU, CSU und FDP wollen bei einer zweitätigen Klausur nach einer Lösung zur Reform der Krankenkassenfinanzierung suchen. Gastgeber Bundesgesundheitsminister Philipp Rösler (FDP) hat das Treffen für den 18. und 19. Juni in Berlin angesetzt. Das gemeinsame Reform-Konzept soll nach den Vorgaben der Parteispitzen bis zur parlamentarischen Sommerpause im Juli stehen, sagte der Sprecher des Ministeriums Christian Lipicki. Auch die Weiterentwicklung "eines einkommensunabhängigen, sozial gerechten Arbeitnehmerbeitrags" solle an den zwei Tagen diskutiert werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »