Ärzte Zeitung, 20.06.2011

Nur Wenige für private Pflegeversicherung

BERLIN (bee). Viele Menschen in Deutschland haben Angst, pflegebedürftig zu werden.

Laut einer Umfrage des Wissenschaftlichen Institutes der AOK (WIdO) hat bereits jeder zweite der unter 30-Jährigen Angst, ein Pflegefall zu werden.

Obwohl nach Meinung der Befragten der Umfang der Pflegeleistungen nicht ausreichend ist, wird die Pflegeversicherung wird positiv bewertet: 42,6 Prozent sind der Meinung, dass sich die Einführung der Versicherung bewährt habe.

2005 stimmten dem nur 30,4 Prozent zu. Die Einführung einer obligatorischen privaten Pflege-Zusatzversicherung wird aber nur von 23,1 Prozent befürwortet.

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (16326)
Pflege (4604)
Organisationen
AOK (6954)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »