Ärzte Zeitung, 26.11.2011

Barmer GEK gewinnt 400.000 neue Versicherte

KÖLN (acg). Die größte deutsche Krankenkasse Barmer GEK hat 2011 bereits 400.000 neue Versicherte gewonnen.

Einen wichtigen Grund für das Mitgliederwachstum sieht Vorstand Jürgen Rothmaier im Verzicht seines Unternehmens auf Zusatzbeiträge.

"Auch im nächsten Jahr können sich die Versicherten der Barmer GEK auf ihren gewohnt hochwertigen Gesundheitsschutz ohne Zusatzbeitrag verlassen", sagte er.

Dies seien gute Voraussetzungen, um 2012 weiter zu wachsen und die Marktführerschaft auszubauen.

Im August hatte der neue Vorstandschef der Kasse Dr. Christoph Straub seine Arbeit aufgenommen mit dem Ziel, die Marktführerschaft der Barmer GEK zu festigen. Insgesamt hat die Kasse etwa 8,6 Millionen Versicherte.

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (16602)
Personen
Christoph Straub (171)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »