Ärzte Zeitung, 01.02.2012

vdek zeichnet die Zukunft aus

BERLIN (af). Der vdek-Zukunftspreis geht zu gleichen Teilen an drei Projekte: die Tagesbetreuung für Demenzkranke im Krankenhaus "Teekesselchen" in Herdecke, die Leitstelle für ältere Bürger des Main-Kinzig-Kreises in Hessen "SOwieDAheim" und die seniorengerechte Infrastruktur der Stadt Rödental in Oberfranken.

Unter dem Motto "Bürgerschaftliches Engagement für Gesundheit und Pflege" hatten sich 88 innovative Projekte aus dem ganzen Bundesgebiet, an denen sich ehrenamtliche Helfer beteiligen, beworben.

Dabei zeichneten sich vier Haupttrends ab: Seniorenbegleitung, Projekte mit Stadtteilbezug, Konzepte mit Fokus Demenz und Selbsthilfe. Die Preise sind mit jeweils 7000 Euro dotiert.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »