Ärzte Zeitung online, 09.06.2015

Infliximab

Auch Hospria jetzt mit im Rabattvertrag

HAMBURG. Nach Originalhersteller MSD, Mundipharma sowie dem Reimporteur Axicorp ist nun auch Hospira dem offenen Rabattvertrag für den Antikörper Infliximab der Techniker Krankenkasse (TK) beigetreten. Der Beitritt gilt ab 1. Juli, heißt es in einer Mitteilung der TK.

Die Hamburger Ersatzkasse hatte im Februar dieses Jahres, kurz nachdem Mundipharma und Hospira mit generischen Infliximab-Versionen auf den Markt gekommen waren, gemeinsam mit fünf weiteren Kassen, eine Rabattausschreibung im Open-House-Verfahren gestartet. Als erste Anbieter waren Mundipharma und MSD beigetreten. Hospira hatte zunächst nur seinen Listenpreis gegenüber dem Stand bei Markteintritt deutlich gesenkt. (cw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »