Ärzte Zeitung online, 26.01.2016

WIdO

Preis bei Kassen-Wechsel nicht entscheidend

Warum Menschen ihre Krankenkasse wechseln, hat das Wissenschaftliche Institut der AOK genauer untersucht. Es zeigt sich: Ein niedrigerer Beitragssatz spielt nicht die entscheidende Rolle.

BERLIN. Bei der Wahl der Krankenkasse ist nicht der Preis allein entscheidend. Das geht aus dem WIdO-Monitor hervor.

Gute und ergänzende Leistungen sowie Kostenübernahmen seien für 36,8 Prozent der Kassenmitglieder die wichtigsten Kriterien bei der Kassenwahl, berichtet das Wissenschaftliche Institut der AOK nach einer Umfrage unter 2000 GKV-Mitgliedern im dritten Quartal 2015.

Persönliche Betreuung und Serviceorientierung sind für 23,8 Prozent bei der Auswahl der Kasse ausschlaggebend.

Der Zusatzbeitrag wird dagegen nur von 3,4 Prozent als Grund für einen Kassenwechsel angegeben. Vier von fünf Kassenmitgliedern wissen laut WIdO gar nicht, dass der Kassenbeitrag Anfang 2015 neu geregelt wurde. (eb)

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (16322)
Organisationen
AOK (6954)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Abstimmung über Trumps Gesundheitsreform verschoben

Die Republikaner haben nicht genügend Stimmen für die Abschaffung von "Obamacare" zusammen, verschieben die Abstimmung im Kongress. Trump muss warten - das kann ihm nicht schmecken. Aber das Weiße Haus macht Druck. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »