Ärzte Zeitung, 21.08.2012

Parlamentarische Anfrage

Linke fordern Auskunft über Organvergabe

BERLIN (fst). Manipulationen bei der Organvergabe am Uniklinikum Göttingen veranlassen die Bundestagsfraktion der Linken zu mehreren Dutzend Detailfragen an die Bundesregierung.

In einer parlamentarischen Anfrage will die Fraktion Auskunft unter anderem dazu, welche berufs- und strafrechtlichen Sanktionsmöglichkeiten bei Verstößen gegen Vorschriften im Transplantationsrecht existieren.

Auch wollen die Linken wissen, wie vielen Ärzten bei Unregelmäßigkeiten die Approbation entzogen wurde.

Vor allem soll die Regierung darlegen, wie das Prüf- und Kontrollsystem effektiver gestaltet werden kann.

Topics
Schlagworte
Organspende (845)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Therapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »