Ärzte Zeitung, 10.06.2008

Klinikärzte dürfen häusliche Pflege verordnen

SIEGBURG (ble). Pflegebedürftige Patienten können ab sofort auch außerhalb ihres Haushalts und ihrer Familie häusliche Krankenpflege als Leistung der GKV beanspruchen. Die Krankenpflege können jetzt auch Klinikärzte verordnen. Ein entsprechender Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses zur Umsetzung der Regelungen der Gesundheitsreform 2007 ist heute in Kraft getreten. Danach haben Patienten mit sehr hohem Versorgungsbedarf in Pflegeeinrichtungen, beispielsweise dauerbeatmete Menschen, künftig Anspruch auf Kostenübernahme der medizinischen Pflege, und zwar zusätzlich zu den Leistungen aus der Pflegeversicherung. Die Regelung gilt insbesondere in Schulen, Kitas, beim betreuten Wohnen oder bei der Arbeit.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »