Ärzte Zeitung, 25.09.2012

Südwesten

Ministerium überarbeitet Geriatriekonzept

STUTTGART (mm). Das Stuttgarter Sozialministerium überarbeitet das baden-württembergische Geriatriekonzept. Sein Hauptaugenmerk liegt dabei auf der Rehabilitation, der ambulanten und der stationären Behandlung.

"Ziel der Landesregierung ist es, älteren Menschen ein selbstbestimmtes und so weit möglich selbständiges Leben im eigenen Zuhause zu ermöglichen", sagte Sozialministerin Katrin Altpeter auf dem Landesgeriatrietag in Mannheim.

Dazu müssten die medizinischen Angebote enger mit den Pflegestrukturen vernetzt werden.

Die Zahl der über 80-Jährigen in Deutschland wird sich bis 2050 mehr als verdoppeln, schätzen Fachleute.

Topics
Schlagworte
Pflege (4604)
Personen
Katrin Altpeter (97)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »