Ärzte Zeitung, 25.09.2012

Südwesten

Ministerium überarbeitet Geriatriekonzept

STUTTGART (mm). Das Stuttgarter Sozialministerium überarbeitet das baden-württembergische Geriatriekonzept. Sein Hauptaugenmerk liegt dabei auf der Rehabilitation, der ambulanten und der stationären Behandlung.

"Ziel der Landesregierung ist es, älteren Menschen ein selbstbestimmtes und so weit möglich selbständiges Leben im eigenen Zuhause zu ermöglichen", sagte Sozialministerin Katrin Altpeter auf dem Landesgeriatrietag in Mannheim.

Dazu müssten die medizinischen Angebote enger mit den Pflegestrukturen vernetzt werden.

Die Zahl der über 80-Jährigen in Deutschland wird sich bis 2050 mehr als verdoppeln, schätzen Fachleute.

Topics
Schlagworte
Pflege (4657)
Personen
Katrin Altpeter (97)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »