Ärzte Zeitung, 22.10.2014

Internationale Klassifikation

Endgültige Fassung des ICD-10-GM ist da

NEU-ISENBURG. Das Deutsche Institut für Medizinische Dokumentation und Information (DIMDI) hat nun die endgültige Fassung der ICD-10-GM Version 2015 (Internationale Klassifikation der Krankheiten und verwandter Gesundheitsprobleme, German Modification) veröffentlicht.

Laut DIMDI sind in die neue Version die Änderungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) sowie 76 Vorschläge, zumeist von Fachgesellschaften, Fachleuten aus Ärzteschaft, Kassen und Kliniken eingeflossen.

Wichtige inhaltliche Änderungen gebe es etwa bei der Atherosklerose der Extremitätenarterien. Dort wurde nun die Stadieneinteilung nach Fontaine integriert. Bei akutem Nierenversagen wurden zudem die KDIGO-Kriterien zur Erfassung des Schweregrades eingeführt. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »