Ärzte Zeitung online, 09.11.2015

Arzteinkommen

GKV gibt Einblick in Prognos-Studie

BERLIN. Nachdem der Orientierungswert - der Preis für vertragsärztliche Leistungen - steht, hat der GKV-Spitzenverband nun das in den Honorarverhandlungen kurzfristig eingebrachte Prognos-Gutachten zu den Arzteinkommen veröffentlicht.

Demnach sollen der Reinertrag je Vertragsarzt von 2011 bis 2014 jährlich um 2,2 Prozent gestiegen und die Wochenarbeitszeit je Arzt um zwei Prozent gesunken sein. (reh)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »

Partydrogen immer höher dosiert

Wiener Experten schlagen Alarm: Partydrogen wie Ecstasy und Kokain werden nach ihren Erkenntnissen wegen höherer Dosierungen und Reinheit immer gefährlicher. mehr »