Ärzte Zeitung, 06.12.2011

Flensburg startet Gesundheitsportal

FLENSBURG (mn). Die Fachhochschule (FH) und die Stadt Flensburg haben sich für ein gemeinsames Projekt zusammengeschlossen und eine Non Profit Plattform rund um das Thema Gesundheit entwickelt.

Die Plattform wurde jetzt, nach zwei Jahren Projektzeit durch die Studierenden des Masterstudiengangs "eHealth" der FH Flensburg, fertig gestellt, heißt es in einer Mitteilung.

Unter www.gesundheitsportal-flensburg.de sollen Bewohner und Besucher der Stadt alle relevanten Informationen zum Thema Gesundheit in Flensburg auf einen Blick bekommen, etwa ein Verzeichnis mit Ärzten und Kliniken.

Topics
Schlagworte
Praxis & Wirtschaft (59592)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »

Partydrogen immer höher dosiert

Wiener Experten schlagen Alarm: Partydrogen wie Ecstasy und Kokain werden nach ihren Erkenntnissen wegen höherer Dosierungen und Reinheit immer gefährlicher. mehr »