Ärzte Zeitung, 06.12.2011

Flensburg startet Gesundheitsportal

FLENSBURG (mn). Die Fachhochschule (FH) und die Stadt Flensburg haben sich für ein gemeinsames Projekt zusammengeschlossen und eine Non Profit Plattform rund um das Thema Gesundheit entwickelt.

Die Plattform wurde jetzt, nach zwei Jahren Projektzeit durch die Studierenden des Masterstudiengangs "eHealth" der FH Flensburg, fertig gestellt, heißt es in einer Mitteilung.

Unter www.gesundheitsportal-flensburg.de sollen Bewohner und Besucher der Stadt alle relevanten Informationen zum Thema Gesundheit in Flensburg auf einen Blick bekommen, etwa ein Verzeichnis mit Ärzten und Kliniken.

Topics
Schlagworte
Praxis & Wirtschaft (60995)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »