Ärzte Zeitung, 10.07.2014

Im Ausland

Medizinstudium ohne NC noch möglich

WIEN/DÜSSELDORF. Wer zu Beginn des kommenden Wintersemesters keinen Medizinstudienplatz an einer deutschen Universität bekommen hat, kann immer noch auf englischsprachige Angebote im europäischen Ausland ausweichen.

In Bratislava, Vilnius und Varna gibt es noch freie Medizinstudienplätze ohne NC und Wartezeit. Darauf macht die Hamburger Agentur "MediStart - Medizin-Studienplätze ohne NC & Wartezeit" aufmerksam.

Dies gelte auch für die Studiengänge der Zahn- und Tiermedizin. In Valencia sei derzeit noch zum Oktober der Studienbeginn möglich.

Die Studienabschlüsse seien europaweit anerkannt. Die Studiengebühren im EU-Ausland beginnen laut Agentur bei rund 4000 Euro je Semester. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »