Ärzte Zeitung, 03.09.2008

Nordrhein startet noch 2008 mit der E-Card-Ausgabe

ESSEN (iss). In Nordrhein erhalten im Dezember dieses Jahres die ersten Versicherten eine elektronische Gesundheitskarte. Der Großteil der Karten wird in der ersten Hälfte 2009 ausgegeben.

"Zunächst werden im vierten Quartal die Arztpraxen mit den Lesegeräten ausgestattet", kündigte Mathias Redders, Leiter des Referats Telematik im Gesundheitswesen im nordrhein-westfälischen Gesundheitsministerium, auf dem Kongress "IT-Trends Medizin" in Essen an.

In Nordrhein haben sich die Kassenärztliche Vereinigung, die Krankenhausgesellschaft, die Kassenzahnärztliche Vereinigung und die Krankenkassen darauf verständigt, die Gesundheitskarte im sogenannten Basis-Rollout mit Offline-Funktionen zu testen.

Für die Anschaffung der Lesegeräte und die notwendige Software erhalten die Niedergelassenen von den Kassen Pauschalen. Sie werden sich an einem Mittelwert der auf dem Markt befindlichen Produkte orientieren, sagte Redders.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

"GOÄ-Novelle bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »