Ärzte Zeitung, 09.02.2009

Gesundheitsakte mit Zahnarzt-Preisvergleich

TÜBINGEN (di). Die BKK Essanelle stattet ihre elektronische Gesundheitsakte auf Wunsch jetzt mit einem Preisvergleichsrechner für Zahnersatz aus. Das Modul ist für Versicherte unverbindlich, kostenlos und soll Zahnärzte zu alternativen Angeboten motivieren. Der für den Vergleich notwendige Heil- und Kostenplan wird auf Wunsch des Versicherten in dessen persönliche Gesundheitsakte im Internetauftritt der Kasse übertragen. Für die Berechnung der Zahnarzt-Angebote wurde eine Schnittstelle zum Portal Arzt-Preisvergleich.de eingerichtet. Das von der Münchener Medikompass betriebene Portal ist unter Ärzten und Zahnärzten umstritten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstlicher Arm bald so gut wie biologischer

Eine Armprothese so zu bewegen wie das eigene Fleisch und Blut – Forscher aus London und Göttingen sind dem einen wichtigen Schritt näher gekommen. mehr »

Jeder sechste Todesfall durch Diabetes.

Diabetes wird als Todesursache unterschätzt. Jeder sechste Deutsche stirbt nach aktuellen Studiendaten letztlich an Folgen der Zuckerkrankheit. mehr »

TK beauftragt E-Patientenakte bei IBM

Der TK geht die Entwicklung bei der Telemedizin zu langsam. Jetzt startet die Kasse eine eigene Initiative. Partner ist IBM. mehr »