Ärzte Zeitung, 27.05.2008

Web-Portal bietet Kontakt zu Beratern

Im Internet gibt es ein Sanierungsportal, auf dem sich Betroffene über Sanierung und über erfahrene Berater informieren können.

Die Website richtet sich vor allem an kleine und mittlere Unternehmen sowie an Freiberufler und erläutert die häufigsten Fragen zum Insolvenzrecht. Zudem wird erklärt, wie eine Sanierung außergerichtlich und gerichtlich verlaufen kann.

Die Nutzer können sich einem Selbst-Check unterziehen, sich in Foren austauschen und mit Sanierungsberatern Kontakt aufnehmen. Letztere brauchen für die Aufnahme ins Portal fünf Jahre Sanierungserfahrung und mehrere erfolgreich abgeschlossene Verfahren. Träger des Portals sind der Verein "Bundesinitiative 2. Chance" sowie das Deutsche Institut für angewandtes Insolvenzrecht. (juk)

Das Portal finden Sie unter www.sanierungsportal.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Was neue Onkologika den Patienten tatsächlich bringen

Ist das Glas halb voll oder halb leer? Neue Onkologika haben die Überlebenszeit von Krebspatienten in den vergangenen zwölf Jahren im Schnitt um 3,4 Monate verlängert. Dieser Vorteil geht oft zulasten der Sicherheit. mehr »

Kassen und KBV drücken aufs Tempo

Bisher trat die Selbstverwaltung bei der Digitalisierung eher als Bremser auf. Bei den Formularen geben KBV und Kassen jetzt Gas: Im Juli kommt der digitale Laborauftrag. mehr »

"Auch mit Kind zügig möglich"

Eine Weiterbildung, die auch mit Elternzeit nur sechs Jahre dauert? Das ist möglich, sagt Dr. Sandra Tschürtz. Die angehende Allgemeinmedizinerin steht vor ihrer Facharztprüfung – und blickt auf ihre Zeit in einem Weiterbildungsverbund zurück. mehr »