Ärzte Zeitung, 27.05.2008

Web-Portal bietet Kontakt zu Beratern

Im Internet gibt es ein Sanierungsportal, auf dem sich Betroffene über Sanierung und über erfahrene Berater informieren können.

Die Website richtet sich vor allem an kleine und mittlere Unternehmen sowie an Freiberufler und erläutert die häufigsten Fragen zum Insolvenzrecht. Zudem wird erklärt, wie eine Sanierung außergerichtlich und gerichtlich verlaufen kann.

Die Nutzer können sich einem Selbst-Check unterziehen, sich in Foren austauschen und mit Sanierungsberatern Kontakt aufnehmen. Letztere brauchen für die Aufnahme ins Portal fünf Jahre Sanierungserfahrung und mehrere erfolgreich abgeschlossene Verfahren. Träger des Portals sind der Verein "Bundesinitiative 2. Chance" sowie das Deutsche Institut für angewandtes Insolvenzrecht. (juk)

Das Portal finden Sie unter www.sanierungsportal.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Gefahr im Vekehr oder alles im grünen Bereich?

Patienten, die Cannabispräparate in Dauermedikation haben, dürfen am Straßenverkehr teilnehmen. Eine wissenschaftliche Debatte über ein erhöhtes Verkehrssicherheitsrisiko wurde noch nicht geführt. mehr »

Frau hat keinen Anspruch auf Schmerzensgeld

Hat eine Frau Anspruch auf Schmerzensgeld, wenn ein Arztfehler zu Impotenz des Mannes führt? Das OLG Hamm verneint – und gibt eine Begründung. mehr »

Tausende Pfleger ergreifen die Flucht

Großbritannien gehen die Pflegekräfte aus: Zu groß ist die Unzufriedenheit mit dem System. Sie zeigt sich zunehmend auch bei Patienten. mehr »