Ärzte Zeitung, 27.05.2008

Web-Portal bietet Kontakt zu Beratern

Im Internet gibt es ein Sanierungsportal, auf dem sich Betroffene über Sanierung und über erfahrene Berater informieren können.

Die Website richtet sich vor allem an kleine und mittlere Unternehmen sowie an Freiberufler und erläutert die häufigsten Fragen zum Insolvenzrecht. Zudem wird erklärt, wie eine Sanierung außergerichtlich und gerichtlich verlaufen kann.

Die Nutzer können sich einem Selbst-Check unterziehen, sich in Foren austauschen und mit Sanierungsberatern Kontakt aufnehmen. Letztere brauchen für die Aufnahme ins Portal fünf Jahre Sanierungserfahrung und mehrere erfolgreich abgeschlossene Verfahren. Träger des Portals sind der Verein "Bundesinitiative 2. Chance" sowie das Deutsche Institut für angewandtes Insolvenzrecht. (juk)

Das Portal finden Sie unter www.sanierungsportal.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Hypertonie in jungen Jahren erhöht Risiko für den Nachwuchs

Das Alter, in dem sich ein Bluthochdruck manifestiert, beeinflusst nicht nur die persönliche Prognose eines Patienten, sondern wohl auch das Erkrankungsrisiko seiner Kinder. mehr »

Medienanamese künftig Bestandteil der U-Untersuchungen?

Schon bei Babys und Kleinkindern machen sich die Folgen übermäßigen Medienkonsums bemerkbar. Das geht aus der neuen BLIKK-Studie hervor. Pädiater reagieren besorgt. mehr »

Deutsche überschätzen Ebola-Gefahr und unterschätzen Masern

Im Mittelpunkt medialer Berichterstattung stehen meist große globale Bedrohungen wie Ebola und Zika. Doch Experten haben ganz andere übertragbare Erkrankungen im Visier. mehr »