Ärzte Zeitung, 24.01.2011

PLATOW Empfehlungen

DIC Asset will 2011 wieder deutlich aktiver werden

"Im neuen Jahr setzt DIC Asset wieder auf Angriff", kündigte Ulrich Höller auf einer Veranstaltung in Frankfurt an. Der Vorstandsvorsitzende des Immobilienunternehmens ist froh, 2010 trotz des herausfordernden Umfelds im Vermietungsmarkt gut abgeschlossen zu haben.

Das Transaktionsgeschäft sei aber schon Mitte 2010 kräftig angesprungen. Im Gesamtjahr hat sich das Verkaufsvolumen auf 132 Millionen Euro mehr als verdoppelt. Mit dem Plus von vier Prozent bei der Vermietungsleistung ist Höller auch zufrieden.

Nach dem Konsolidierungsjahr will Höller 2011 deutlich aktiver werden: "Akquisitionen werden kommen." Ziele seien aber keine kompletten (börsennotierten) Firmen, sondern einzelne Objekte und Portfolien.

Auch wegen der Kapitalmaßnahme im März 2010 stehen für die Vorhaben per 30.9. rund 77,7 Millionen Euro liquide Mittel bereit.

Bei einer 2011er-Dividendenrendite von vier Prozent und einem etwa 40 Prozent unter dem Nettoinventarwert liegenden Kurs ist es gut möglich, dass Anleger den Expansionskurs mit steigenden Aktienkursen goutieren. Anleger können mit Limit 8,50 Euro einsteigen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »

Ein Wettbewerbsverbot ohne Entschädigung ist ungültig

Wettbewerbsverbot ohne Karenzentschädigung? Das geht nicht, urteilt das Bundesarbeitsgericht. Ist das im Arbeitsvertrag dennoch so vorgesehen, können Arbeitnehmer nachträglich aber kein Geld einklagen. mehr »