Ärzte Zeitung, 05.05.2015

EU

Rentner lassen sich ihre Gesundheit etwas kosten

KÖLN. Deutsche Rentner geben im europäischen Vergleich viel für ihre Gesundheit aus. Das zeigt eine Auswertung des Unternehmens Allianz International Pensions von Eurostat-Daten, also des Statistischen Amtes der Europäischen Union.

Danach verwenden Rentner im Durchschnitt von 32 europäischen Ländern 4,6 Prozent ihres Einkommens für die unterschiedlichsten Gesundheitsleistungen und -produkte. In Deutschland sind es dagegen 6,2 Prozent.

Bei den Ausgaben für Tabak und Alkohol liegen die Rentner hierzulande mit 1,4 Prozent hinter dem europäischen Schnitt von 2,2 Prozent. Anteilsmäßig das meiste geben die deutschen Rentner mit 11,4 Prozent für die Kultur aus. Europaweit sind es 8,2 Prozent. (iss)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »