Ärzte Zeitung, 05.05.2015

EU

Rentner lassen sich ihre Gesundheit etwas kosten

KÖLN. Deutsche Rentner geben im europäischen Vergleich viel für ihre Gesundheit aus. Das zeigt eine Auswertung des Unternehmens Allianz International Pensions von Eurostat-Daten, also des Statistischen Amtes der Europäischen Union.

Danach verwenden Rentner im Durchschnitt von 32 europäischen Ländern 4,6 Prozent ihres Einkommens für die unterschiedlichsten Gesundheitsleistungen und -produkte. In Deutschland sind es dagegen 6,2 Prozent.

Bei den Ausgaben für Tabak und Alkohol liegen die Rentner hierzulande mit 1,4 Prozent hinter dem europäischen Schnitt von 2,2 Prozent. Anteilsmäßig das meiste geben die deutschen Rentner mit 11,4 Prozent für die Kultur aus. Europaweit sind es 8,2 Prozent. (iss)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »