Ärzte Zeitung, 11.01.2016

PLATOW-Empfehlung

SMA Solar verspricht sonnige Aussichten für Anleger

Mit einem Kursgewinn von satten 238 Prozent zählte der Anteilsschein des Unternehmens SMA Solar Technology im vergangenen Jahr zu den Spitzenreitern auf dem deutschen Börsenparkett.

Mehrere Prognoseerhöhungen belegen, dass der einstmals angeschlagene Solarzulieferer wieder auf die Erfolgsspur zurückgefunden hat.

Da die Geschäftsaussichten für den Anbieter von Photovoltaik-Wechselrichtern, einer zentralen Komponente jeder Solarstromanlage, laut Vorstandssprecher Pierre-Pascal Urbon rosig sind, könnte der Titel 2016 seinen Aufwärtstrend bestätigen.

Mittlerweile spielt der deutsche Markt für SMA Solar kaum noch eine Rolle. Deshalb können sich die Hessen, die ihre Firmenzentrale in der Nähe von Kassel haben, voll auf die Wachstumsmärkte in den USA, Indien und Japan konzentrieren. Laut dem Institut für Marktforschung und Unternehmensberatung sind die Wechselrichter von SMA Solar sehr beliebt.

SMA sei unter anderem in Deutschland, den USA und Großbritannien die bevorzugte Wechselrichter-Marke. Aktuell beläuft sich das 2016er-Kurs-Gewinn-Verhältnis bei dem Papier auf rund 23.

Topics
Schlagworte
Finanzen/Steuern (10117)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Warum strampeln wirklich das Herz schützt

Eine Studie ergibt: Wer regelmäßig mit dem Fahrrad statt mit dem Auto oder Bus zur Arbeit fährt, senkt sein kardiovaskuläres Risiko. Doch die Forscher fanden auch Ungereimheiten. mehr »

Älteste Pockenviren entdeckt

Die Mumie von Pharao Ramses V. weist Narben auf – Bislang dachte man, er sei an Pocken gestorben. Neue DNA-Forschungen bei einer anderen Mumie ergeben jedoch, dass der tödliche Erreger vielleicht gar nicht so alt ist. mehr »

Koalition kippt Sozialabgaben für Honorarärzte

Ein Änderungsantrag zum HHVG sieht vor, nebenberufliche ärztliche Tätigkeiten im Rettungsdienst von Sozialabgaben zu befreien. mehr »