Ärzte Zeitung, 01.12.2010

Ärzte wollen iPads bei IGeL-Kommunikation

KÖLN (iss). Viele Ärzte interessieren sich für den Einsatz von iPads als Marketinginstrument. Das Düsseldorfer IFABS-Institut hat Tablet-PC getestet und gerade die Information über individuelle Gesundheitsleistungen als sinnvollen Anwendungsbereich bewertet.

Aufgrund sehr vieler Anfragen von Ärzten nach einem Bericht der "Ärzte Zeitung" über die Untersuchung hat IFABS jetzt einen Fragen-Antwort-Katalog erarbeitet. Er kann unter post@ifabs.de bestellt werden. Dort finden sich neben technischen Fragen auch inhaltliche wie: "Bei uns bieten verschiedene Mitarbeiterinnen unterschiedliche IGeL an. Wie organisiere ich das am besten?"

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »