Ärzte Zeitung, 12.10.2015

Selbstzahler

IGeL-Monitor für die Sonntagslektüre

DÜSSELDORF. Das vom Spitzenverband der Kassen betriebene und nicht nur bei Ärzten höchst umstrittene Online-Portal IGeL-Monitor gibt es nun quasi im Taschenbuchformat. Denn die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen hat die Bewertungen der 24 häufigsten IGeL aus dem Web-Angebot ins Buchformat übertragen.

Der neue Ratgeber "IGeL-Angebote beim Arzt - Was Sie über private Zusatzleistungen wissen müssen" gibt Patienten außerdem Tipps und Checklisten für das Gespräch mit dem Arzt. Auch der Themenkomplex "Patientenrechte und IGeL - wo und wie können sich Verbraucher beschweren?" wird aufgegriffen. Der Ratgeber kostet gebunden 12,90 Euro und als E-Book 9,99 Euro. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »