Ärzte Zeitung, 16.06.2009

Uniklinik will noch familienfreundicher werden

LÜBECK(di). Am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UK S-H) sollen Beschäftigte künftig Familie und Beruf besser vereinbaren können. Den beruflichen Wiedereinstieg will das Unternehmen seinen Mitarbeitern über Teilzeitmodelle, bessere Kinderbetreuung und interne Weiterbildungsmöglichkeiten erleichtern.

Julia Kähning, kaufmännischer Vorstand des UK S-H, kündigte einen Ausbau der Kindertagesstätten und eine höhere Zahl der Krippenplätze an. Derzeit werden in den Betriebskitas des Universitätsklinikums 190 Kinder betreut. Seit vergangenem Jahr werden auch Ferienbetreuungen für Schulkinder angeboten. Das Informationsangebot für Wiedereinsteiger soll verbessert werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

"GOÄ-Novelle bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »