Ärzte Zeitung, 14.05.2010

Arbeitszeit in Kliniken: An Familien denken!

Arbeitszeit in Kliniken: An Familien denken!

DRESDEN (fuh). Die Krankenhäuser in Deutschland sind von den Delegierten des Ärztetags aufgefordert worden, zeitnah familienfreundliche Arbeitsplätze zu schaffen. Die mangelnde Vereinbarkeit von Familie und Beruf habe sich als ein wesentlicher Grund für den Ärztemangel in Deutschland herausgestellt, heißt es in der Begründung.

Die Delegierten fordern unter anderem flexible Arbeits- und verlässliche Bereitschaftszeiten, eine gesicherte Kinderbetreuung sowie eine unbürokratische und zeitnahe Umsetzung flexibler Elternzeitregelungen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »