Ärzte Zeitung, 14.05.2010

Arbeitszeit in Kliniken: An Familien denken!

Arbeitszeit in Kliniken: An Familien denken!

DRESDEN (fuh). Die Krankenhäuser in Deutschland sind von den Delegierten des Ärztetags aufgefordert worden, zeitnah familienfreundliche Arbeitsplätze zu schaffen. Die mangelnde Vereinbarkeit von Familie und Beruf habe sich als ein wesentlicher Grund für den Ärztemangel in Deutschland herausgestellt, heißt es in der Begründung.

Die Delegierten fordern unter anderem flexible Arbeits- und verlässliche Bereitschaftszeiten, eine gesicherte Kinderbetreuung sowie eine unbürokratische und zeitnahe Umsetzung flexibler Elternzeitregelungen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Pneumonien unter Benzodiazepinen

Benzodiazepine sind bei Patienten, die an Morbus Alzheimer leiden, mit einer Häufung von Lungenentzündungen assoziiert. Für Z-Substanzen gilt das womöglich nicht. mehr »

Psychotherapie bei Borderline nur mäßig erfolgreich

Spezifische Psychotherapien sind bei Borderline-Patienten unterm Strich zwar wirksamer als unspezifische Behandlungen: Allerdings fällt die Bilanz in kontrollierten Studien eher mager aus. mehr »

KBV legt acht Punkte für eine Reformagenda vor

Rechtzeitig vor dem Bundestagswahlkampf und dem Start in eine neue Legislaturperiode hat die KBV ein Programm für eine moderne Gesundheitsversorgung vorgelegt. Was steht drin? mehr »