Ärzte Zeitung, 28.02.2011

Leipziger Klinik kooperiert mit lokalem TV-Sender

LEIPZIG (maw). Am 1. März geht im Park-Krankenhaus Leipzig ein klinikeigener Fernsehkanal mit Lokalkolorit an den Start. Nach Angaben der Klinik strahlt der neue Sender "Park-Krankenhaus TV" vorerst in einer täglichen Schleife von rund 30 Minuten rund um die Uhr eine Sendung aus. Empfangbar ist der Sender in allen Patientenzimmern und Wartebereichen der Somatischen Kliniken auf dem ersten Programmplatz.

Basis des neuen Klinik-TV-Konzepts ist die Kooperation mit dem Lokalsender info tv leipzig. Der neue Sender setze auf einen Mix aus tagesaktuellen Informationen aus Leipzig und nützlichen Informationen aus dem Krankenhaus-Alltag. Darunter subsummieren die beiden Partner lokale Nachrichten und Hintergrundberichte, Sport-News und den aktuellen Wetterbericht ebenso wie Beiträge zum medizinischen Leistungsspektrum des zur Rhön Klinikum AG gehörenden Park-Krankenhauses, zu klinikeigenen Kultur-Veranstaltungen und zu konkreten Service-Angeboten für Patienten.

Auch ausgewählte Vorträge der in der Klinik traditionellen Sonntagsvorlesungen sowie Präventions- und Gesundheitstipps für zu Hause würden im Park-Krankenhaus TV zu sehen sein.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »