Ärzte Zeitung, 28.04.2011

Rhön-Klinikum AG legt 2010 bei allen Kennzahlen zu

FRANKFURT/MAIN (maw). Einen Gewinnzuwachs um 10,2 Prozent auf 145,1 Millionen Euro verzeichnet der private Krankenhausbetreiber Rhön-Klinikum AG für sein Geschäftsjahr 2010. Das gab Konzernchef Wolfgang Pföhler am Donnerstag in Frankfurt auf der Bilanzpressekonferenz der Klinikgruppe bekannt.

Laut Pföhler erzielte Rhön im Vergleich zum Vorjahr eine Umsatzsteigerung um 9,9 Prozent auf 2,55 Milliarden Euro. Die Anzahl der Patientenbehandlungen konnten die Kliniken im Verbund um 13,4 Prozent gegenüber Vorjahr steigern.

Die Belegschaft steigerte Rhön 2010 um 1176 Mitarbeiter auf eine Gesamtpersonalgröße von 38.058. Für 2011 erwartet Rhön laut Pföhler Umsatzerlöse in Höhe von 2,65 Milliarden Euro und einen Gewinn von 160 Millionen Euro.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »