Ärzte Zeitung online, 24.02.2012

Neuer Ärztlicher Direktor in Altötting

ALTÖTTING (ths). Professor Michael Kraus ist neuer Ärztlicher Direktor der Kreiskliniken Altötting-Burghausen.

Der Chefarzt der Medizinischen Klinik II wurde am Mittwoch für die nächsten drei Jahre berufen. Das bestätigte das Sekretariat von Kraus der "Ärzte Zeitung".

Kraus rückt damit vom Stellvertreter-Posten auf. Vor seiner Berufung hatte der 50-Jährige das Amt bereits interimsmäßig übernommen, nachdem Professor Jürgen Roder im Dezember zurückgetreten war.

Neuer stellvertretender Ärztlicher Direktor ist Dr. Peer Hantschmann, Chefarzt der Gynäkologie und Geburtshilfe.

Wie der "Alt-Neuöttinger Anzeiger" berichtet, gab Roder seinen Posten auch wegen einer Personalentscheidung auf.

Dem Bericht zufolge soll der Chefarzt der Allgemein- und Viszeral- und Thoraxchirurgie unzufrieden damit gewesen sein, dass Dr. Walter Notheis, Leiter der Kardiologie und des Herzkatheterlabors, Anfang 2013 Dr. Konrad Hahn als Chefarzt der Medizinischen Klinik I nachfolgt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Bundestag macht den Weg frei für Cannabis auf Rezept

13:12Ärzte können Hanf als verschreibungspflichtiges Medikament verordnen. Nach jahrelanger Debatte hat das Parlament heute den Umgang mit Cannabis als Medizin völlig neu geregelt. Krankenkassen müssen die Kosten im Regelfall erstatten. mehr »

Kein Schmerzensgeld für die künstliche Ernährung des Vaters

Das Münchener Landgericht hat die Klage gegen einen Hausarzt, der einen Patienten vermeintlich unnötig lange künstlich ernähren ließ, abgewiesen. Gleichwohl attestierte es einen Behandlungsfehler. mehr »

Droht Briten eine zweite Creutzfeldt-Jakob-Welle?

In Großbritannien ist ein Mann an einer ungewöhnlichen Creutzfeldt-Jakob-Erkrankung gestorben. Dies nährt Befürchtungen, wonach mehr als 20 Jahre nach der BSE-Krise eine zweite Erkrankungswelle ansteht. mehr »