Ärzte Zeitung online, 24.02.2012

Neuer Ärztlicher Direktor in Altötting

ALTÖTTING (ths). Professor Michael Kraus ist neuer Ärztlicher Direktor der Kreiskliniken Altötting-Burghausen.

Der Chefarzt der Medizinischen Klinik II wurde am Mittwoch für die nächsten drei Jahre berufen. Das bestätigte das Sekretariat von Kraus der "Ärzte Zeitung".

Kraus rückt damit vom Stellvertreter-Posten auf. Vor seiner Berufung hatte der 50-Jährige das Amt bereits interimsmäßig übernommen, nachdem Professor Jürgen Roder im Dezember zurückgetreten war.

Neuer stellvertretender Ärztlicher Direktor ist Dr. Peer Hantschmann, Chefarzt der Gynäkologie und Geburtshilfe.

Wie der "Alt-Neuöttinger Anzeiger" berichtet, gab Roder seinen Posten auch wegen einer Personalentscheidung auf.

Dem Bericht zufolge soll der Chefarzt der Allgemein- und Viszeral- und Thoraxchirurgie unzufrieden damit gewesen sein, dass Dr. Walter Notheis, Leiter der Kardiologie und des Herzkatheterlabors, Anfang 2013 Dr. Konrad Hahn als Chefarzt der Medizinischen Klinik I nachfolgt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Gefahr im Vekehr oder alles im grünen Bereich?

Patienten, die Cannabispräparate in Dauermedikation haben, dürfen am Straßenverkehr teilnehmen. Eine wissenschaftliche Debatte über ein erhöhtes Verkehrssicherheitsrisiko wurde noch nicht geführt. mehr »

Frau hat keinen Anspruch auf Schmerzensgeld

Hat eine Frau Anspruch auf Schmerzensgeld, wenn ein Arztfehler zu Impotenz des Mannes führt? Das OLG Hamm verneint – und gibt eine Begründung. mehr »

Tausende Pfleger ergreifen die Flucht

Großbritannien gehen die Pflegekräfte aus: Zu groß ist die Unzufriedenheit mit dem System. Sie zeigt sich zunehmend auch bei Patienten. mehr »