Ärzte Zeitung, 03.04.2012

Klinik Hohenlohe geht an Betreibergruppe RHM

BAD MERGENTHEIM/DEIDESHEIM (maw). Die Klinik Hohenlohe in Bad Mergentheim geht nach Abschluss des Insolvenzverfahrens nun an den Pfälzer Betreiber RMH Kliniken und Pflegeheime.

Laut RMH fehlt formal nur noch die Handelsregistereintragung. RMH wolle in die Klinik Hohenlohe bis zu 2,5 Millionen Euro investieren und so den eingeschlagenen Wachstumskurs weiter verfolgen.

Die Klinikgruppe verfüge deutschlandweit über 2100 Behandlungsplätze an acht Standorten.

Topics
Schlagworte
Klinik-Management (11032)
Organisationen
RHM (5)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Psychotherapie-Richtlinie steht vor holprigem Start

16:10 Der Start der neuen Psychotherapie-Richtlinie am 1. April löst bei den Beteiligten keine Begeisterung aus. Die Kritik überwiegt. Lesen Sie die aktuellen EBM-Ziffern. mehr »