Ärzte Zeitung, 25.04.2012

Schub für Forschung in der Weiterbildung

BERLIN (ami). Ein Förderprogramm der Stiftung Charité, das die klinische Forschung fest in die Facharztweiterbildung integrieren will, ist nun im Rahmen des bundesweiten Wettbewerbs 365 Orte im Land der Ideen ausgezeichnet worden.

Das Friedrich C. Luft-Clinical-Scientist-Pilotprogramm zielt darauf, eine strukturierte Facharztweiterbildung zu etablieren, die rund 25 Prozent der Arbeitszeit für klinische Forschung garantiert und überfachliche Weiterbildungsmodule an der Schnittfläche zwischen Forschung und Klinik einführt.

Entwickelt hat das Programm die Ärzteinitiative Junge Charité in Kooperation mit der Stiftung Charité und der VolkswagenStiftung.

Charité-Vorstandschef Professor Karl Max Einhäupl begrüßt das Programm als wichtigen Beitrag zur Personalentwicklung und Eröffnung attraktiver Karrierepfade.

Mit der engen Verzahnung von Krankenversorgung und Forschung biete es die ideale Plattform für innovative Formen in der anwendungsorientierten Forschung.

Darauf weist auch die Programmleiterin Professor Duska Dragun hin. "Die universitäre Facharztweiterbildung in Deutschland bietet neben der Vermittlung ärztlicher Expertise wenig Raum für klinische Forschung", so Dragun.

In der Folge fehlten oft Innovationen bei Medikamenten und Medizinprodukten, so Stephan Gutzeit, Vorstandsmitglied der Stiftung Charité.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »